Dodge Challenger SRT 392

16-09-2020  |  Autor:

Der Dodge Challenger Hellcat ist sehr schnell. Wenn Sie nicht so viel Leistung benötigen, ist der SRT 392 Scat Pack Widebody möglicherweise ein geeignetes Auto.

Der SRT 392 wurde von TheStraightPipes getestet und ist ein Auto, das nicht unterschätzt werden sollte. Das Auto hat vielleicht keinen Kompressor, aber auf öffentlichen Straßen braucht niemand wirklich 700 PS, geschweige denn die rund 800 PS, die der SRT Hellcat Redeye bietet.

Wie der Name schon sagt, verdrängt der V8-Motor 6,4 Liter. Der Motor leistet ca. 485 PS und 644 Nm Drehmoment und treibt die Hinterräder an.

Käufer können zwischen einer Version mit einem Achtgang-Automatikgetriebe oder einem Sechsgang-Schaltgetriebe wählen. Im Test wird eine Version mit Schaltgetriebe getestet.

Laut den Rezensenten bietet der Challenger SRT 392 Scat Pack Widebody viel Fahrspaß und ist vielleicht sogar noch angenehmer als der Hellcat, da Sie die Leistung wirklich auf dem Asphalt setzen kann.

Sie fügen hinzu, dass es sich eher wie ein Sportwagen anfühlt als wie der Hellcat, aber auch mehr auf die Rennstrecke ausgerichtet ist, was sich gut in der Leistung auf der Straße niederschlägt.

TheStraightPipes glaubt jedoch, dass der Motor im Hellcat aufgrund des Jammerns des Kompressors viel besser klingt. Trotzdem ist das Auto immer noch recht schnell und kann in etwas mehr als 4 Sekunden 100 km/h erreichen.

Foto / Video: TheStraightPipes

Dodge Challenger SRT 392

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR